Let me tell u a story...

Wie die Tanzkunstschule entstand...



Die Geschichte des iDanZz beginnt, ganz nach dem Film - Klischee Nr.1, mit einer Lovestory ...

Im Jahr 2011 lernten sich die heutigen Schulleiter Ramona und Patrick bei einer Theaterproduktion kennen. Ramona war bereits seit Jahren im Profibusiness etabliert, Patrick hingegegen kam frisch aus seinem Tanzstudium und beide kannten sich daher nicht. Es folgt Klischee Nr.2 ... Natürlich tanzten sie bei dieser Produktion ein Duett, verliebten sich ineinander und gingen seitdem gemeinsame Wege, beruflich wie auch privat. Anschließend folgten viele gemeinsame und erfolgreiche Projekte, die ihnen einen tollen und weitverbreiteten Ruf als Tänzer und Pädagogen einbrachte. So weit so gut, Klischee Nr.3 ... "läuft"

 

2013 waren sie in ihren Spitzenzeiten an 17 Tanzschulen und diversen Produktionen gleichzeitig tätig und merkten dadurch immer mehr, wie sich durch die steigende Kommerzialisierung des Tanzes, aus eben plötzlich neu entstehenden Tanz"Sport"Arten oder auch dem "Boom" der Internet-Video-Plattformen, die Wahrnehmung der Schüler und Tanzenden verschiebt. Suggeriert wurde, dass alles schnell und ohne großen Aufwand funktioniert. Dadurch witterten die meisten Vereine und Schulen, das schnelle einfache Geld - "mehr Kommerz ergab weniger Ausgaben für Spezialisierung und dadruch mehr Ertrag. Ausgebildete Tänzer brauchte man dafür nicht, kosten viel zu viel und Ballett kann ja wohl jeder unterrichten, außerdem ist das doch alles das Gleiche wie Zum**, Showdance oder Hip Hop" - Alles was mit mehr Können und detailierteren Unterricht zu hat, war und ist nicht mehr so gefragt und wurde einfach in die Ecke zu den "Profis" oder den Ausbildungsschulen gestellt ... "läuft"

 

Was ist aber mit den Schülern, die aber genau diesen professionellen und kreativen Raum für ihr Tanztraining haben möchten und aber nicht direkt Profi - Bühnentänzer werden möchten? Die, die sich aber bewusst dieser Herausforderung stellen, so hart und andauernd zu trainieren, um die darstellende Kunst in all ihren Facetten anwenden zu können und eben nicht nur kurz eine "neue Schrittfolge" hingeklatscht bekommen wollen? - GENAU! es folgt: Klischee Nr.4 ...

 

Im Oktober 2013 eröffneten Ramona und Patrick das iDanZz in Neutraubling bei Regensburg und verschrieben sich damit genau diesen Schülern und dieser Integrität des fundierten Unterrichts.  Die Möglichkeit zu bieten, den Tanz in das tägliche Leben zu intigrieren und zu zeigen, was die Kunstwelt ihnen gezeigt hat. Von sämtlichen Tanztechniken aus dem Klassischen Ballett, Contemporary und dem Urban Dance über Body conditioning, anatomisches Verständnis, Disziplin und Durchhaltvermögen, Freude und Spaß am Erarbeiten persönlicher kleiner und großen Erfolge bis hin zur Welt der Theaterbühne und europäischen Tanzhochburgen.

 

Dafür steht das iDanZz bis heute. Ein Saal auf 200qm, ein voller und effektiver Stundenplan, auschließlich diplomierte Tänzer & Tanzpädagogen als Lehrer, keine Massenabfertigung bei den Schülerzahlen, ZEIT für den Wachstum der Einzelnen und dabei hart aber herzlich im Training ... Klischee Nr.4 erfüllt "läuft"

Tanzkunstschule iDanZz

Bayer & Reißaus GbR

Aussiger Straße 11

93073 Neutraubling

 

Kontakt:

info@idanzz.com

Tel: 09401 / 8985959